fbpx
IMG_2088

Eine Challenge zum Jahresende

Wie Ihr sicherlich wisst, arbeitet unser Unterbewusstsein die ganze Nacht. Einfach so. Ohne unser Zutun. Tagsüber können wir unsere Gedanken kontrollieren. In der Nacht aber ist das nicht ganz so einfach. 

Wie wäre es, wenn wir unser Unterbewusstsein kurz vor dem Einschlafen noch einmal an all die guten Dinge vom Tag erinnern? 

Ich selbst habe diese Erinnerung an diese wundervolle Übung erst gestern wieder erhalten und ich möchte sie gerne an Euch weitergeben, denn genau so habe ich mein Haus am See erhalten. Das, welches ich mir erträumt habe. Ist das Zauber? Magie? Nein. Wir lenken mit den Informationen, die wir unserem Unterbewusstsein geben unsere Gedanken, unsere Kommunikation, unser Handel und auch unsere Entscheidungen. Sobald die Chance, genau das zu haben, was wir uns wünschen dann an die Tür klopft, wissen wir was zu tun ist und nutzen die Chance. Denn wir haben schon vorher entschieden. 

Unser Unterbewusstsein formt unser Bewusstsein. Ähnlich wie bei einem Computer bei dem den ganzen Tag Informationen über die Tastatur eingehämmert werden, erhält unsere Festplatte, unser Unterbewusstsein den ganzen Tag Informationen durch unser Bewusstsein.  Wie wäre es also, wenn wir Abends, 5 Minuten bevor wir schlafen gehen, uns an all die wundervollen Dinge erinnern, die heute gut waren, die wir vollbracht, umgesetzt und erreicht haben und die gut sind, statt an all die Dinge zu denken, die schlecht gelaufen sind?

Bestenfalls beginnst Du die Sätze mit einem „Ich bin …“. Zum Beispiel: „Ich bin lösungsorientiert.“ oder „Ich bin erfolgreich.“ Dies ist doch viel besser als Deinem Bewusstsein zu sagen, dass Du keine Zeit mehr hast, dass Du nicht genügend Geld besitzt oder das Du Dich unsicher oder alleine fühlst oder? Du gibst Deinem Unterbewusstsein in diesen 5 Minuten Informationen, über die es die ganze Nacht nachdenken wird. Und glaub mir, diese sind am nächsten Tag noch abgespeichert. Sie beeinflussen Deinen und meinen Fokus. 

Also, lasst und in diesen 5 Minuten, bevor der Schlaf über uns kommt, unser Unterbewusstsein mit den besten Informationen füttern, die wir haben! 

Besser noch: Lasst uns den Daten eine Emotion mitgeben. Wenn Du eine absolut liebevolle Partnerschaft führen möchtest, dann geh in die Emotion, dass Du dies bereits tust. Wenn Du ein erfolgreiches Business führen möchtest, dann fühl Dich hinein als wenn dem schon so wäre. Wie fühlt es sich an? Was tust Du, wenn dem so ist, wie kleidest Du Dich, wie ernährst Du Dich, wie sieht Dein Tag aus? Visualisiere. Tu so, als wenn es schon vorhanden wäre. Genau so bin ich zu meinem Haus gekommen. Kein Scherz. Ich habe mir bis ins Detail ausgemalt, was ich haben möchte und habe diesen Gedanken das Gefühl hinzugefügt, dass es bereits so ist. Ihr werdet es mir kaum glauben, am nächsten Tag war es da. Genau das Haus, so wie ich es mir ausgemalt habe. Unser Gehirn kennt den Unterschied nicht. Und was auch immer wir unserem Gehirn erzählen, es glaubt es und es beeinflusst unser zukünftiges Handeln. Nur 5 Minuten. Kurz vor dem Schlaf.  Eine Abendroutine, die Dein Leben verändern wird.  

Jetzt wo wir schon eine Abendroutine haben, fehlt uns noch eine Morgenroutine oder? 

Wie wäre es, wenn Du sobald Du aufwachst über eine Sache nachdenken, für die Du dankbar bist. Nur eine. Es kann auch eine ganz einfache sein, z.B. das die Bettdecke sich gut anfühlt, das das Wetter schön ist oder auch nur, dass Du noch einen Moment der Stille für Dich hast. Wenn Du Familie hast, dann weißt Du, was ich meine. 😉 Eine Sache, die das Denken schon Früh am Morgen ins Positive lenkt. 

Und als zweiten Gedanken kannst Du einen Erfolg vom Vortag oder vom Tag davor hinzufügen und als Dritten die eine Sache, die Du heute vollenden möchtest. Es ist morgens. Lass es ganz einfache Sachen sein. Sowas wie „Ich möchte meinem Partner oder meinen Kindern sagen, dass ich sie liebe.“ oder „Ich werde heute diesen einen Anruf tätigen, um mein Geschäft nach vorne zu bringen.“ Eine Sache. Nur eine. 

Das sind insgesamt rund 10 Minuten am Tag. 5 Minuten am Morgen und 5 Minuten am Abend. Das ist nicht viel. Und sie werden Dein Leben verändern. 

Das Jahr ist bald zu Ende. Nur noch knapp 1 1/2 Monate. Ich werde heute starten. Von heute an jeden Tag bis zum 1. Januar 2020. Bist Du dabei? 

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email